Die Akte Weidenfeller

Roman Weidenfeller hat seine dumm-dämliche homophobe Einstellung wieder eindrucksvoll unter Beweis gestellt, als er von seiner Nichtnominierung für die anstehenden Länderspiele erfuhr (stattdessen ist der Ex-Kölner Ron-Robert Zeiler dritter Torwart).

Auf n-tv.de kommentiert Christian Bartlau sehr treffend und erinnert dankenswerterweise auch noch einmal an die „schwule Sau“, die Weidenfeller vor Monaten eine Strafminderung ermöglichte.

Was für ein Vollidiot.

Unbedingt lesen: Schwulenfeindlich, na und?

Dieser Beitrag wurde unter Homosexualität im Fußball veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.