Sugar daddy, come on and sugar me

Die FAZ begibt sich ins Reich der Milliardäre, denn:

Die Kauflust der Superreichen wird immer größer. Eine neue Sportwelt ist entstanden – mit spendablen Sugar Daddys, eitlen Milliardären, die auf populärem Feld um Schlagzeilen heischen, und schillernden Finanziers. Doch es gibt auch Widerstand.

Leider kommt zum Thema Widerstand außer einer vagen Andeutung zu den Entwicklungen bei Manu nicht mehr viel. Der Rest ist aber durchaus lesenswert..

Dieser Beitrag wurde unter Fußball und so veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>