Come Together Cup 2014: Danke!

ctc_danke Trotz des mäßigen Wetters hat uns der Come Together Cup auch in seinem Jubiläumsjahr wieder viel Spaß gemacht – das lag vor allem an euch, die mitgeholfen haben oder einfach nur auf ein Kölsch vorbei geschaut haben. Eine tolle Geste auch, dass FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle beim Promispiel das Tor gehütet hat. Wobei wir dann doch besser mit Timo Horn als Nummer 1 in die Bundesligasaison gehen würden 😉

Veröffentlicht unter Fanclub | Hinterlasse einen Kommentar

In eigener Sache

trauer

Liebe Freundinnen und Freunde,

gestern haben wir die Nachricht erhalten, dass unsere Freunde Andreas M. und Philipp D. bei einem Unfall ums Leben gekommen sind.

Wir verlieren zwei Menschen, die mit ihrer ruhigen Art und ihrer Leidenschaft für den 1. FC Köln unsere Gemeinschaft bei Andersrum rut-wiess bereichert haben. Wir trauern um unsere Freunde und sind in Gedanken bei ihren Angehörigen, denen wir viel Kraft wünschen. Die Fußballwelt in Köln hat zwei tolle Fans verloren. Ruhet in Frieden.

Andersrum rut-wiess
Mai 2014

trauer

Veröffentlicht unter Fanclub | 1 Kommentar

Marcus Wiebusch: „Der Tag wird kommen“ – Aufruf zum Videodreh am 25.5.

marcus_wiebusch

Marcus Wiebusch singt sonst bei den famosen Kettcar und hat auf seinem Solo-Album einen eindringlichen tollen Song über Homophobie am Start: „Der Tag wird kommen“ (Video unten).

Dafür wird ein Video (bzw. eher Kurzfilm) gedreht, das im Zuge der Weltmeisterschaft für jede Menge Furore im Netz und den Stammtischkneipen sorgen soll. Gefilmt wird in vielen Städten mit möglichst vielen Fussballfans, die sich damit gemeinsam kreativ gegen Homophobie positionieren.

Wir brauchen eure Unterstützung am 25.5. um 18 Uhr

Kommt einfach in den Klamotten, die Ihr auch sonst im Stadion oder zum Fußball schauen tragt: Trikot, Schal, Kutte oder eben ganz normal 😉 zum Marathon-Tor des Rheinenergie-Auftsiegs-Stadion.

Wir haben hierzu auch eine Facebook-Veranstaltung angelegt für Rückfragen etc.

Das wird riesig!

Veröffentlicht unter Homosexualität im Fußball | Hinterlasse einen Kommentar

Das gab’s noch nie: Große Anti-Homophobie-Aktion vom FC und der Arminia

queer-gewinnt_aktionsflyer

Beim Heimspiel des 1. FC Köln gegen Arminia Bielefeld am 5. April (13:00 Uhr) demonstrieren Spieler und Fans im Rahmen einer bisher einmaligen Spieltagskampagne unter dem Motto „queer gewinnt – schwule Pässe gibt es nicht!“ für Vielfalt und gegen Diskriminierung auf und rum um den Fußballplatz.

Auf Initiative von ARW-Mitglied Christian Rahmfeld (Fachstelle für LST, Stadt Köln) und des FC und unter Mitarbeit des  schwul-lesbischen Fanclubs „Andersrum Rut-Wiess“ werden folgende Aktionen durchgeführt:

  • Verteilung des Aktionsflyers auf den Sitzplätzen des Rheinenergie-Stadions
  • Das Flyer-Motiv wird als Banner produziert und von Spielern beider Mannschaften und den Oberbürgermeistern im Stadion präsentiert.
  • T-Shirts der Aktion werden von den Spielern getragen.
  • Im Geißbock-Echo, dem Spieltagsmagazin des FC, wird die Thematik in Interviews mit den OBs Pit Clausen (Bielefeld) und Jürgen Roters (Köln) aufgegriffen.

Wir bedanken uns bei den beiden Städten, beim FC und bei allen Helfern für die großartige Unterstützung und hoffen, so kurz vorm Aufstieg ein wichtiges Zeichen im Kampf gegen Homophobie im Stadion und in der Gesellschaft setzen zu können.

Danke auch an Bielefeld für die drei Punkte 😉

Veröffentlicht unter Effzeh, Fanclub, Homosexualität im Fußball | 1 Kommentar

To Russia With Love! Stadionaktion am 9.2.2014

Eine schöne Aktion, viel Applaus und Zuspruch, Kooperation mit dem 1. FC Köln. Nur der krönende Sieg, der hat gefehlt.

Hier die Pressemitteilung:

Der ‚Erste schwullesbische Fanclub des 1. FC Köln, Andersrum-rut-wiess‘, führt vor dem Heimspiel des 1. FC Köln eine Banneraktion als Zeichen gegen die praktizierte Diskriminierung aller lesbischen, schwulen, bisexuellen, trans- und intersexuellen Menschen in Russland, vor allem im Hinblick auf die Durchführung der Olympischen Winterspiele, 07. – 23. Februar 2014 in Sotschi, sowie der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 (FIFA World Cup Russia) durch.

Ziel der Aktion ist es die Aufmerksamkeit der Zuschauer auf die Diskriminierung und
Kriminalisierung von homosexuellen, bisexuellen, trans- und intersexuellen Menschen hinzuweisen, eine Ächtung dieser Diskriminierung in der Gesellschaft zu verankern und langfristig ein respektvolles Miteinander der Menschen, egal welcher sexuellen Orientierung, zu erlangen.

Hintergrundinformation:
Homosexualität ist in Russland gesellschaftlich sehr stark tabuisiert; aus „Kinderschutzbünden“ wurde die so genannte „homosexuelle Propaganda“ in der Öffentlichkeit in manchen Regionen Russlands bereits von 2006 bis 2013 unter Verbot gestellt. Am 30. Juni 2013 unterzeichnete Präsident Wladimir Putin ein Gesetz auf föderaler Ebene, das jegliche positiven Äußerungen über Homosexualität in Anwesenheit von Minderjährigen oder über Medien wie das Internet unter Strafe stellt. Der Staat erkennt keine gleichgeschlechtliche Partnerschaften an und verbietet seit dem 3. Juni 2013 auch die Adoption durch gleichgeschlechtliche Ehepaare im Ausland.

WM 2018 WIR haben Stadionverbot!
In Russland wären wir im Knast!
To Russia with love!
ALAAF TO LOVE!

Veröffentlicht unter Fanclub, Homosexualität im Fußball | Hinterlasse einen Kommentar

Wir möchten uns bedanken.

Danke, dass ihr alle da wart – beim 14. QFF-Treffen am letzten Wochenende. Danke für die Diskussionen, die Herzlichkeit, das Engagement. Danke an die Presse, die trotz der Nachrichtenlage und des Nachrichtenzwangs besonnen agiert hat. Danke an unseren Club, den glorreichen 1. FC Köln für die Gastfreundschaft – und das Versprechen, am nächsten Kölner Christopher Street Day mitzuwirken. Danke an Thomas Hitzlsperger für seinen Mut und dafür, dass er uns so viel Aufmerksamkeit verschafft hat. Danke an alle neuen Mitglieder unseres Fanclubs und vor allem Danke an alle, die mit organisiert haben und die kurzfristig mit ihrem Gesicht für Funk, Fernsehen, Internetz und Print für unsere Ziele eingestanden haben.

Das war toll. Bald folgt ein etwas ausführlicherer Rückblick auf das Wochenende.

Veröffentlicht unter Fanclub, Homosexualität im Fußball | Hinterlasse einen Kommentar

10.-12. Januar: 14. Internationales Treffen der Queer Football Fanclubs in Köln

qff_koeln

Andersrum rut-wiess, der schwul-lesbische Fanclub des 1. FC Köln freut sich sehr, an einem Wochenende eure Gastgeberin sein zu dürfen, an dem sich durch das Coming-Out von Thomas Hitzelsberger alles so ein bisschen verändert hat.

Wir haben ein schönes Programm für inspirierende Gespräche und spannende Bekanntschaften gestrickt. Der glorreiche 1. FC Köln und auch unser Oberbürgermeister heißen euch willkommen, wir genießen das Ambiente des schönsten Stadions Deutschlands zur Vollversammlung des QFF und Nachts entdecken wir gemeinsam die besten Orte zum Quatschen, Flirten und Kölschbier ausprobieren.

Wenn ihr Fragen habt, dann schreibt bitte eine E-Mail an anmeldung@andersrum-rut-wiess.de, von dort aus wird euch geholfen. Das Programm im Detail findet ihr in diesem Artikel.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fanclub, Homosexualität im Fußball | 1 Kommentar

1. FC Köln unterzeichnet Berliner Erklärung

berliner-erklaerung-header

Werner Spinner, Präsident unseres ruhmreichen 1. FC Köln, hat am 15. August 2013 die Berliner Erklärung unterzeichnet. Der Verein verpflichtet sich damit zum Engagement gegen Homophobie im Vereinsumfeld und verspricht, für Vielfalt, Respekt und Akzeptanz einzutreten.

Andersrum Rut-Wiess begrüßt diesen Schritt und freut sich, dass sich der 1. FC Köln als einer der ersten Vereine aus den Bundesligen dieser Initiative anschließt.

Hier das PDF der Berliner Erklärung mit der Unterschrift von Werner Spinner.

Mehr Informationen findet ihr hier auf der Website der Aktion „Fußball für Vielfalt“. Die ausführliche Pressemitteilung des 1. FC Köln von heute Nachmittag kannst du hier auf der Vereinswebseite nachlesen.

Veröffentlicht unter Effzeh | Hinterlasse einen Kommentar

Ein paar Fotos von unserer 5-Jahres-Feier

Es war ein tolles Fest, mit vielen Erinnerungen in Gesprächen und vielen Erinnerungen für die Zukunft. Auf die nächsten 5!

Veröffentlicht unter Fanclub | Hinterlasse einen Kommentar

Geburtstagsparty 5 Jahre Andersrum rut-wiess

Liebe FreundInnen!

Am 17. Mai 2013 feiern wir unseren 5. Geburtstag. Dazu laden wir euch recht herzlich ein. Die Feier findet im Saal der Brennerei Weiß statt und beginnt um 19 Uhr.

Die ersten 50 Liter Kölsch spendiert Andersrum rut-wiess. Danach wollen wir in alter Tradition mit dem Hut herum gehen und für neue Fässer sammeln. Wir haben außerdem mit dem Team der Brennerei Weiß eine kleine Speisekarte zusammengestellt, wo ihr für den großen oder kleinen Hunger etwas zum fairen Preis findet.

Wie bei unserem ersten Geburtstag haben wir auch in diesem Jahr eine Tombola organisiert. Mit etwas Glück könnt ihr dabei schöne Preise gewinnen. Mit dem Erlös werden wir unsere Aktionen im Stadion finanzieren.

Als DJane und DJ konnten wir das super Team NinjaWii und MatHiAS gewinnen, die uns musikalisch durch den Abend führen werden und auch auf die Wünsche der Gäste eingehen werden – Nossa! 😉

Wir freuen uns sehr auf euren Besuch!

Veröffentlicht unter Fanclub | Hinterlasse einen Kommentar